Achtung,

In ungefähr zwei Wochen fliegen wir nach Kap Verde. Wir, das sind das Kind,mein Mann und ich sowie schätzungsweise 300kg Gepäck.

In meinem Kopf sind bereits alle Koffer gepackt (der monströse Kitebag existiert gar nicht), der Wohnwagen verwintertauglicht und natürlich ist alles Bestens geplant und durchdacht, schliesslich reisen wir ja mit Kleinkind.

Dasjenige läuft, ist windelfrei,spricht portugiesisch, stopft sich nichts in den Mund und macht ausschliesslich was man ihm sagt.

Faktisch ist noch nichts gepackt, der Wohnwagen ist noch vollgestopft wohnlich eingerichtet und ausser einem Hinflugticket und gültigem Visum haben wir nichts organisiert. Keine erste Übernachtung, nicht einmal ein klitzekleiner Plan. Wir wissen, es ist warm, wir wissen, es hat Wind, wir wissen, es sind Inseln, wir wissen, sie sind bewohnt . Seit kurzem wissen wir sogar, wo sie liegen.

Das Umfeld seufzt „Oje“ und schreit laut „Ebola“.

Aber ey, wir freuen uns.Echt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s